Individuell produzierte Lernaudios und Lernvideos – quick & dirty – schnell und einfach

Projektziel

Im Projekt werden in sechs Arbeitspaketen (AP) ein Schulungskonzept sowohl für Präsenz- als auch für die Onlinevermittlung der Projektinhalte entwickelt, mit dem sowohl Hochschullehrende als auch Studierende angesprochen werden sollen:

  • AP1: Recherche & Erstellung einer Liste geeigneter Tools und Trainingsmaterial für die geplanten Workshops und den Onlinekurs.
  • AP2: Entwicklung des Workshops.
  • AP3: Abhaltung der Workshops vor Ort mit Videoerstellung im Tiroler und steirischen Hochschulraum (zwei Workshops pro Standort) sowie ein Workshop an der PH Tirol und ein Workshop an der FH Kärnten.
  • AP4: Qualitätssicherung: Evaluierung der Workshops und Update der Workshop-Unterlagen und des Konzepts. Die Ergebnisse werden als OER zur Verfügung gestellt.
  • AP5: Rollout: Andere österreichische Hochschulen können Workshops anhand der Anleitung abhalten. Idealer Weise erfolgt die Verbreitung über die E-Learning-Abteilungen der Hochschulen.
  • AP6: Entwicklung eines dreiwöchigen Online-Kurses sowie Abhaltung des Online-Kurses: Einbettung von Videos in der Lehre – Erfahrungsaustausch und Entwicklung didaktischer Konzepte (Einladung zur Teilnahme im Online-Kurs an alle TeilnehmerInnender Workshops zu Evaluierungszwecken, aber auch offen für weitere Interessierte).  Konzept, Inhalt und Aufgaben des Online-Kurses sind später als OER verfügbar und wie die Workshops verbreitbar.

Projektergebnisse

  • OER-Materialien zu den Workshops (Anleitungen und Workshop-Konzept)
  • Konzept, Inhalt und Aufgaben des Online-Kurses als OER
  • Vorstellung der Ergebnisse auf Konferenzen an österreichischen Hochschulen
  • Rollout in bestehende Qualifizierungsinitiativen, intern wie organisationsübergreifend an österreichischen Hochschulen (Mitglieder von FNMA)