Digital Tests, Examinations and Assessments - Chances and Challenges

Digitale Prüfungen werden von Hochschulen bereits seit einigen Jahren sowohl als effektives als auch effizienzsteigerndes Instrument betrachtet. Obgleich ursprünglich als Verbesserung von Präsenzprüfungen angedacht, wird das Thema der digitalen Prüfungen qua Corona nun auch mit Hoffnungen für kontaktlose Distanzprüfungen aufgeladen. Doch: welche Möglichkeiten bieten sie wirklich und welche Grenzen haben digitale Prüfungen? Dieser Frage wird die Keynote aus folgenden Perspektiven nachgehen: digitale Durchführungsszenarien, technische Basics, rechtliche Rahmenbedingungen, Prüfungsdidaktik und gegenwärtige Entwicklungen

Alexander Schulz koordiniert am Center für Digitale Systeme (CeDiS) der Freien Universität Berlin seit 2017 den Bereich E-Learning und E-Examinations. Zu dem Bereich gehören das E-Examination Center (EEC) und seit 2019 das E-Examination Center 2 (EEC2), die mit insgesamt mehr als 330 Prüfungsplätzen zu den größten digitalen Prüfungszentren im deutschsprachigen Raum gehören. Er beschäftigt sich seit 2005 mit digitalen Prüfungen und ist langjähriger Referent und Fachautor in diesem Bereich.

Aufgrund technischer Probleme konnte die geplante Podiumsdiskussion mit Alexander Schulz, Susanne Aichinger (Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik) und Gabriele Frankl (Universität Klagenfurt) leider nicht übertragen und auch nicht aufgezeichnet werden.

Auch die Keynote konnte aufgrund technischer Probleme nicht bis zum Ende übertragen werden. Wir haben die Keynote aber bis zum Ende aufgezeichnet und werden Ihnen das Video hier ehest möglich zur Verfügung stellen.