Magazin

ISSN 2410-5244

In unserem Magazin finden Sie neben Informationen zu Vereinstätigkeiten, Ankündigungen zu Veranstaltungen und aktuellen Ausschreibungen auch fundierte Berichte rund um das Thema Lehren und Lernen mit digitalen Technologien.


Aktuelle Ausgabe

fnma Magazin 01/2021

26.03.21

Neben aktuellen Berichten aus und rund um den Verein bietet das neue Frühlings-Magazin einen Themenschwerpunkt zu "Chatbots in der (Hochschul-)Lehre". Hier ein Überblick über den Inhalt:

  • Editorial (Hans-Peter Steinbacher)
  • Aktuelles aus dem Verein: Arbeitsbericht des Präsidiums (Ortrun Gröblinger) | 60.000 Euro Projektförderung für fnma Mitglieder | Systematische Förderung von offenen Bildungsressourcen an österreichischen Hochschulen mit OER-Policies (Sandra Schön, Martin Ebner, Michael Kopp) | Das Thema OER etabliert sich im deutschsprachigen Hochschulraum (Sandra Schön) | Chatbot als Rechtsperson? (Michael Lanzinger)
  • Themenschwerpunkt: Künstliche Interaktionspartner*innen an Hochschulen – eine Kurzeinführung (Michael Raunig) | Chatbots in forschungsgeleiteter Lehre (Sandra Hummel) | StudiCoachBot an der TH Köln – Reflexionsprozesse KI-basiert begleiten (Vanessa Mai, Anja Richert) | Chatbots in der Hochschullehre – Einsatzziele und Evaluationsansatz (Anne Martin) | Ankündigung Schwerpunktthema für das Sommer-Magazin
  • Kommentar: Geschlechter digital sind nicht egal (Michael Kopp)
  • ZFHE: Aktuelles zur Zeitschrift für Hochschulentwicklung (Michael Raunig)
  • Publikationen: Aktuelle Publikationen von fnma
  • Veranstaltungen und Termine | Calls: April – Juni 2021

fnma Magazin 02/2021

Redaktionsschluss: 24. Juni 2021
Erscheinungstermin: 2. Juli 2021

Themenschwerpunkt: "Learning Analytics"

Datenaufbereitung, Datenanalyse, Datenvisualisierung und Dateninterpretation sind nichts Neues. Jedoch wird die Menge der digitalen Daten in der heutigen Welt immer größer, ebenso die Rechnerkapazitäten, wodurch wir heute mit wesentlich größeren Datensätzen operieren können. Selbstverständlich fallen mit der digitalen Lehre ebenso Daten an, welche vielleicht dazu verwendet werden können, Lehr- und Lernprozesse zu optimieren. Dies steht am Anfang des Fachgebietes Learning Analytics. Die nationale Arbeitsgruppe der fnma definierte es dabei folgendermaßen: „Learning Analytics umfasst die Analyse, Darstellung und Interpretation von Daten aus Lehr- und Lernsettings mit dem Zweck, dass Lernende ihr Lernen unmittelbar verändern können.“ (Leitner, P. et al. (2019). Learning Analytics: Einsatz an österreichischen Hochschulen. Graz: Forum Neue Medien in der Lehre Austria.)

Im nächsten Heft fragen wir nach Berichten und Projekten rund um dieses Thema und würden uns freuen, wenn Sie ihre Forschungsergebnisse mit uns teilen wollen

Bitte beachten Sie dabei folgende Rahmenbedingungen: Ihr Beitrag sollte zwischen 3.000 und 5.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) umfassen (exklusive Literaturangaben) und kann gerne auch Bilder und/oder Grafiken beinhalten. Zusätzlich ersuchen wir Sie um ein bis zwei Sätze zu Ihrer Person (Tätigkeitsbereich, Institution etc.) sowie um ein Portraitfoto. Bitte übermitteln Sie alle Texte in einem offenen Textformat (kein PDF) und alle Bilder als JPG-Dateien per E-Mail direkt an . Geben Sie bitte auch bekannt, ob Sie Interesse haben, zu Ihrem Thema einen fnma Talk zu gestalten.

Bitte berücksichtigen Sie folgenden zeitlichen Ablauf:

  • 21. Juni: Bekanntgabe, dass Sie einen Beitrag einreichen werden
  • 24. Juni: Deadline für Ihre Einreichung
  • 2. Juli: Erscheinen des Magazins

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen für Ihren Beitrag kein Honorar zahlen können.  Das Magazin steht seit 2016 unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND. Mit dem Zuschicken Ihres Textes akzeptieren Sie, dass auch Ihr Beitrag unter dieser Lizenz veröffentlicht wird. Nach der Veröffentlichung im Magazin verfügen Sie aber selbstverständlich auch weiterhin über alle Verwertungsrechte für Ihren Text.


Archiv

2020

2019

2018

2017

2016

2015