Magazin

ISSN 2410-5244

In unserem Magazin finden Sie neben Informationen zu Vereinstätigkeiten, Ankündigungen zu Veranstaltungen und aktuellen Ausschreibungen auch fundierte Berichte rund um das Thema Lehren und Lernen mit digitalen Technologien.


Aktuelle Ausgabe

fnma Magazin 03/2020

08.10.20

"Hoppalas und Kuriositäten in der digitalen (Hochschul-)Lehre" lautet der Themenschwerpunkt des Herbst-Magazins; hier ein Überblick über die Inhalte:

  • Editorial (Martin Ebner)
  • Aktuelles aus dem Verein: Arbeitsbericht des Präsidiums (Ortrun Gröblinger) | E-Examination, Corona und Online-Kollaboration – Unsere fnma Talks im Wintersemester | Rechtliches und Fragen zum Lockdown (Michael Lanzinger) | Projektabschluss und Publikation „Künstliche Interaktionspartner*innen an Hochschulen“ (Michael Raunig) | Freikarten für die LEARNTEC
  • Themenschwerpunkt: Hoppalas und Kuriositäten in der digitalen (Hochschul-)Lehre | Herausforderungen in einem herausfordernden März 2020 (Martin Ebner) | Too much to ask for oder Wie ein Moodle-Server bei laufender Prüfung in die Knie gezwungen wird (Markus Orthaber, Thomas Antretter) | Ankündigung Schwerpunktthema für das Winter-Magazin
  • Kommentar: Weil (nur) etwas passiert, wenn etwas passiert (Michael Kopp)
  • ZFHE: Aktuelles zur Zeitschrift für Hochschulentwicklung (Michael Raunig) | Call for Papers für die ZFHE 16/3
  • Publikationen: Aktuelle Publikationen von fnma
  • Veranstaltungen und Termine | Calls: Oktober – Dezember 2020

fnma Magazin 04/2020

Redaktionsschluss: 10. Dezember 2020
Erscheinungstermin: 18. Dezember 2020

Themenschwerpunkt: "Kollaboration im virtuellen Raum"

2020 hat uns in Sachen Digitalisierung der Hochschulen einen unerwarteten Innovationsschub verpasst. Online-Lehre ist zu einer Massenbewegung geworden und das Home-Office wurde zu einem Begriff für einen neuen Arbeits-Lifestyle hochstilisiert. Die Geschwindigkeit, mit der wir mit dieser neuen Lebenswelt konfrontiert wurden, brachte aber auch Verluste mit sich. Häufig blieb die Kommunikation auf der Strecke, das gemeinsame Arbeiten wurde stark reduziert. Das ist aber nicht zwingend notwendig, denn es gibt eine Vielzahl an Produkten und Methoden, die kollaboratives Arbeiten unterstützen.

Wir interessieren uns für Ihre Erfahrungen: Wie haben Sie Kollaboration im virtuellen Raum erlebt, wie haben sie diese ermöglicht? Was würden Sie Kolleginnen und Kollegen empfehlen, wovon raten Sie ab? Welche Modelle würden Sie gerne ausprobieren und wo sehen Sie Lücken in der Forschung, die es zu schließen gilt?
Wir freuen uns auf Ihre Beiträge zu diesem aktuellen und spannenden Thema „Kollaboration im virtuellen Raum“ im nächsten fnma Magazin.

Bitte beachten Sie dabei folgende Rahmenbedingungen: Ihr Beitrag sollte zwischen 3.000 und 5.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) umfassen (exklusive Literaturangaben) und kann gerne auch Bilder und/oder Grafiken beinhalten. Zusätzlich ersuchen wir Sie um ein bis zwei Sätze zu Ihrer Person (Tätigkeitsbereich, Institution etc.) sowie um ein Portraitfoto. Bitte übermitteln Sie alle Texte in einem offenen Textformat (kein PDF) und alle Bilder als JPG-Dateien per E-Mail direkt an . Geben Sie bitte auch bekannt, ob Sie Interesse haben, zu Ihrem Thema einen fnma Talk zu gestalten.

Bitte berücksichtigen Sie folgenden zeitlichen Ablauf:

  • 7. Dezember: Bekanntgabe, dass Sie einen Beitrag einreichen werden
  • 10. Dezember: Deadline für Ihre Einreichung
  • 18. Dezember: Erscheinen des Magazins

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen für Ihren Beitrag kein Honorar zahlen können.  Das Magazin steht seit 2016 unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND. Mit dem Zuschicken Ihres Textes akzeptieren Sie, dass auch Ihr Beitrag unter dieser Lizenz veröffentlicht wird. Nach der Veröffentlichung im Magazin verfügen Sie aber selbstverständlich auch weiterhin über alle Verwertungsrechte für Ihren Text.


Archiv

2020

2019

2018

2017

2016

2015